Tuberkulose gefährdeter Personenkreis “5A”

Gefärdete Personen, die an einer Tuberkulose erkranken können: – Abwehrgeschwächte* – Alte Menschen – Alleinstehende (Obdachlose) – Alkoholiker – Ausländer * z. B. AIDS, Diabetes mellitus, Unterernährung, Masern, u. ä.

Claudicatio intermittens

Die Claudicatio intermittens ist bei der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) das Stadium II nach Fontaine und nennt sich auch “Schaufenster-Krankheit”. Die Eselsbrücke, um Claudicatio intermittens mit der Schaufenster-Krankheit in Verbindung zu bringen, ist ganz einfach: Wenn Sie den folgenden Satz weiterlesen

Morbus Addison

Bei der primären Nebenniereninsuffizienz (Morbus Addison, Bronzehautkrankheit) liegt ein lebensbedrohlicher Mangel an Mineralokortikoiden und Glukokortikoiden vor. “Was war doch nochmal gleich der Morbus Addison?” Wenn Sie sich diese Frage auch schon öfters gestellt haben, so merken Sie sich die “3 weiterlesen

Schockarten

Um sich die sechs Schockarten merken zu können, prägen Sie sich einfach den folgenden Namen ein: HANS HK Hypovolämischer Schock (Volumenmangelschock) – Verminderung der zirkulierenden Blutmenge – starker Flüssigkeitsverlust  Anaphylaktischer Schock – Überempfindlichkeitsreaktion – enorme Freisetzung von Histamin – Gefäßweitstellung, weiterlesen

Melanom “ABCDE”-Regel

Ein malignes Melanom (schwarzer Hautkrebs) ist in den meisten Fällen eine dunkel pigmentierte, erhabene Neubildung von Pigmentzellen (Melanozyten). Eine Beurteilung des Pigmentflecks sollte nach der ABCDE-Regel erfolgen: Asymmetrisch: nicht rund, nicht oval Begrenzung: unregelmäßig oder unscharf Color (Farbe): mehrfarbig Durchmesser: größer weiterlesen

Morbus Menière Trias

Beim Morbus Menière handelt es sich um eine Erkrankung des Innenohrs mit unbekannter Ursache. Die Symptome-Trias bei der Menière-Krankheit lauten: S (Schwindelanfälle, Übelkeit, Erbrechen) O (Ohrengeräusch einseitig, Druck) S (Schwerhörigkeit einseitig)

Parathormon

Das Parathormon (PTH) wird von den Nebenschilddrüsen ausgeschüttet und reguliert im Zusammenspiel mit anderen Hormonen den Kalzium- und Phosphatstoffwechsel im Körper. Merksatz: Parathormon stellt Kalzium im Blut parat. Das Parathormon erhöht den Blutcalziumspiegel, indem es Calzium aus den Knochen freisetzt, die weiterlesen

Harnleiterkolik

Eine Harnleiterkolik ist durch eine Steineinklemmung im Harnleiter bedingt. Starke Schmerzen im Rücken und/oder im seitlichen Unterbauch gehören zu den Leitsymptomen. Merkhilfe:  Der Stein wandert, der Schmerz wandert, der Patient wandert (ist unruhig). Typischerweise hat der Patient bei einer Harnleiterkolik einen weiterlesen

pAVK periphere arterielle Verschlusskrankheit “6 P”

Bei den Symptomen einer arteriellen Embolie denken Sie an die “6 P“: Pain (Schmerz) Paraesthesia (Parästhesien) Pulslessness (Pulslosigkeit) Paralysis (Muskellähmung) Paleness (Blässe) Prostration (Schock, Erschöpfung) Falls Sie sich mit den englischen Begriffen schwer tun, so probieren Sie es mit den weiterlesen

Herz Auskultationspunkte

 Anton Pulmann Trinkt 3 Liter Milch um 22.45 Aortenklappe: 2. ICR parasternal rechts Pulmonalklappe 2. ICR  parasternal links Trikuspidalklappe 4. ICR  parasternal rechts Mitralklappe 5. ICR über der Herzspitze links Erb-Punkt 3. ICR  parasternal links